Stammheim vergessen

Deutschlands Aufbruch und die RAF

Stammheim vergessen

Oliver Tolmein

199 Seiten

vergriffen

Artikel im PDF-Format herunterladen (83 KB)


Im wiedervereinigten Deutschland wird die Geschichte umgeschrieben. Der bewaffnete Kampf wird zur Erfindung der Stasi, Stammheim zu einem Ort demokratischer Rechtspflege. Oliver Tolmein untersucht, welche Bedeutung es für den Nachfolgestaat des Dritten Reiches hat, seinen Staatsterrorismus vergessen zu machen. Er analysiert auch, dass das Scheitern der RAF vor allem innere Ursachen hat. Ihr Fehler war eine Politik der Attentate, die Resultat eines verqueren Antiimperialismus und Antifaschismus waren, der Deutschland mehr als US-Kolonie denn als eigenständige Großmacht gesehen und der "Auschwitz, Dresden und Hamburg" als gleichwertige Verbrechen bewertet hat.